Foto

Audi-Azubis lassen sich typisieren

20.11.2013

Audi-Azubis lassen sich typisieren
Bild-Nr.AU131016 RechteVerwendung für Pressezwecke honorarfrei

Ingolstadt, 20. November 2013

Mit einem „Pieks“ vielleicht ein Leben retten: Rund 350 Auszubildende der AUDI AG haben sich heute im Audi Bildungswesen typisieren lassen, um sich als mögliche Stammzellenspender für Leukämie-Kranke zu registrieren. Mit dieser Aktion wollen die Auszubildenden auch dem an Leukämie erkrankten Ingolstädter Schulrat Michael Schels helfen, den viele noch aus ihrer Schulzeit kennen. Ein Team von Ärzten und Sanitätern des Audi Gesundheitswesens und zahlreiche Helfer aus dem Bildungswesen nahmen den Spendern Blut ab. Die daraus gewonnenen Daten erfasst die Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB) in einer weltweit vernetzten Knochenmarkspenderdatei. Schon seit 2010 unterstützt Audi die schwierige Suche nach Stammzellenspendern: Mitarbeiter können sich ganzjährig in einem der betrieblichen Gesundheitszentren kostenlos und während der Arbeitszeit typisieren lassen – rund 2.000 Mitarbeiter haben sich hier seither im Werk Ingolstadt auch schon engagiert. Elf von ihnen konnten bereits tatsächlich Stammzellen oder Knochenmark spenden und damit einem kranken Menschen die Chance auf ein gesundes Leben geben.

Verfügbare Bildgrößen

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...
JPG Small
595 px × 421 px, 72 dpi, 86 KB
JPG Medium
293 mm × 207 mm, 304 dpi, 2.04 MB
JPG Large
414 mm × 293 mm, 304 dpi, 5.38 MB