Foto

Audi museum mobile: Paternoster zeigt mobile Raritäten

05.03.2014

Audi museum mobile: Paternoster zeigt mobile Raritäten
Bild-Nr.HI140001 RechteVerwendung für Pressezwecke honorarfrei

Ingolstadt, 5. März 2014

Die 14 Plattformen des weltweit größten Paternosters im museum mobile sind neu bestückt. Insgesamt 13 automobile Besonderheiten und drei spezielle Motorräder aus der Historischen Fahrzeugsammlung von Audi Tradition bewegen sich ab sofort permanent durch alle Ebenen des Museums. In der Ausstellung mit dem Titel „Raritäten“ sehen die Besucher unter anderem einen Wanderer Abschleppwagen, der 1949 vom Cabriolet zum Kranwagen umgebaut wurde. Ein weiteres Highlight ist der DKW F 1000 IMOSA – ein Schnelllaster, der ab 1963 im spanischen Vitoria vom Band fuhr. Die seltenen Exponate sind voraussichtlich ein Jahr lang im museum mobile ausgestellt.

Das Audi museum mobile ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Verfügbare Bildgrößen

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...
JPG Small
595 px × 421 px, 72 dpi, 101 KB
JPG Medium
293 mm × 207 mm, 304 dpi, 1.53 MB
JPG Large
293 mm × 207 mm, 304 dpi, 2.11 MB