Basisinformation

Ingolstadt/Győr, 22.05.2014

Das Jahr 2013 im Rückblick

Im vergangenen Jahr sind mit 1.925.636 Motoren so viele wie noch nie zuvor in der Geschichte des Unternehmens gefertigt worden. Mit diesem Bestwert ist die AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. weiterhin das größte Motorenwerk der Welt.

Audi Hungaria stellte zum 20-jährigen Bestehen im Geschäftsjahr 2013 erneut seine Leistungsfähigkeit unter Beweis: In der Motorenproduktion lief der 25-millionste Motor vom Band, in der Automobilfertigung der 500.000ste Audi TT*.

Highlight des vergangenen Jahres war der Start der Serienfertigung der A3 Limousine. Im neuen Automobilwerk werden jährlich 125.000 Automobile vom Band fahren – neben Audi A3 Limousine und A3 Cabriolet künftig auch die Modelle Audi TT Coupé und Audi TT Roadster. Das Unternehmen hat insgesamt über € 900 Mio. in die Werkerweiterung investiert und bis Ende 2013 rund 3.000 neue Mitarbeiter eingestellt. Somit sichert Audi Hungaria einschließlich seiner Dienstleister und Zulieferer die Beschäftigung von mehr als 25.000 Menschen.

Am ungarischen Audi-Standort stehen sowohl Umweltaktivitäten als auch die Förderung der nächsten Generationen im Fokus. Kontinuierliche Weiterbildung und Entwicklung zahlen sich aus. Das zeigt sich in den Studienergebnissen der internationalen Studentenorganisation AIESEC und des Consulting-Unternehmens Aon Hewitt. Sie wählten Audi Hungaria im Jahr 2013 zum fünften Mal in Folge zum „Attraktivsten Arbeitgeber in Ungarn“.

* Die Verbrauchs- und Emissionswerte aller im Text genannten und auf dem deutschen Markt verfügbaren Modelle entnehmen Sie der Auflistung im letzten Kapitel der Basisinformation

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. - Basisinformation
(PDF, 316 KB)