Pressemitteilung

Ingolstadt/Neckarsulm, 13.02.2009

AUDI AG: Typengeschichte des Audi 100

  • Erstes umfassendes Standardwerk zum Audi 100
  • Neuerscheinung in der Edition Audi Tradition

Typengeschichte des Audi 100

Pünktlich zum 100. Geburtstag der Marke Audi kommt das erste Standardwerk zum Audi 100 auf den Markt. Unter dem Titel „Audi 100: Entwicklung, Technik, Design“ erscheint es im Heel Verlag in der Reihe „Edition Audi Tradition“ und beschreibt eingehend die Typengeschichte. Die Autoren Andreas Bauditz und Michael Modrow sind bekennende Audi 100 Fans und beschäftigen sich nicht nur in der Freizeit mit der Marke Audi – beide arbeiten seit vielen Jahren als Ingenieure bei Audi in Neckarsulm.

Die erste umfangreiche Typenmonografie erzählt die spannende Erfolgsstory des Audi 100 – bis hin zu seiner populärsten Version, dem Audi 100 Coupé S. Das umfassende Werk entstand in enger Kooperation mit Audi Tradition. Mit bisher unveröffentlichten Fotos und neu erschlossenem Material aus den Werksarchiven wird die interessante Geschichte des Erfolgsmodells wieder zum Leben erweckt. Ein ausführlicher Anhang mit Technik- und Statistikdaten aller Audi 100 Typen rundet das Standardwerk ab.

Der Audi 100: Über vier Modellgenerationen hinweg galt er als echter Herausforderer für die Konkurrenz. Einst von Dr. Ludwig Kraus und seinem Team in Ingolstadt heimlich entwickelt, avancierte der Audi 100 schnell zum Verkaufsschlager der Marke. Bis heute gilt das Modell als Wegbereiter für den Einstieg des Automobilbauers in die gehobene Mittelklasse. Während der Bauzeit von 1968 bis 1994 überraschte der Audi 100 immer wieder mit bahnbrechenden Innovationen, wie dem Fünfzylinder-Ottomotor, der Vollverzinkung, dem quattro Antrieb, der TDI-Technologie sowie einer außerordentlichen Produktqualität. Das Nachfolgermodell Audi A6 knüpft an diese Erfolgsgeschichte an und schreibt sie bis heute fort.

„Audi Fan war ich schon seit meiner frühesten Kindheit“, erklärt Andreas Bauditz, einer der beiden Buchautoren. Neben einem Privat-Archiv zur Audi Unternehmensgeschichte besitzt er selbst einige Audi Klassiker aus den 1970er und 1980er Jahren. Auch Mitautor Michael Modrow beschäftigt sich seit seiner Jugend mit der Automobilgeschichte und ist Besitzer eines Audi 200 Typ 43. Die persönliche Verbindung der Autoren zum Audi 100 spiegelt sich in diesem umfangreichen Buch wieder.

Das Buch „Audi 100: Entwicklung, Technik, Design“ (ISBN 978-3-8988-0899-6) umfasst 192 Seiten und ist ab sofort zum Preis von 35 Euro im Buchhandel, im Museumsladen des Audi Forums Ingolstadt, im Audi Forum Neckarsulm oder online unter www.audi.de/museumsshop erhältlich.

2009 wird die von August Horch am 16. Juli 1909 gegründete Marke Audi 100 Jahre alt. Das Audi Markenzeichen der Vier Ringe symbolisiert die Marken Audi, DKW, Horch und Wanderer, die 1932 in der Auto Union zusammengefasst wurden. Die Auto Union und NSU fusionierten 1969 und prägten die Entwicklung des Automobils maßgeblich. 1985 schließlich wurde aus der Audi NSU Auto Union AG die AUDI AG. Seit vielen Jahren pflegt und präsentiert die Audi Tradition zusammen mit den Traditionsgesellschaften Auto Union GmbH und NSU GmbH die umfangreiche und weit verzweigte Audi Historie. Das Audi museum mobile im Audi Forum Ingolstadt ist täglich von Montag bis Sonntag zwischen 09.00 und 18.00 Uhr geöffnet. Das August Horch Museum Zwickau ist von Dienstag bis Sonntag von 9.30 bis 17.00 Uhr geöffnet.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

AUDI AG: Typengeschichte des Audi 100
(PDF, 37 KB)