Pressemitteilung

Ingolstadt, 08.04.2009

100 Jahre Audi mit Rallye-Legende Walter Röhrl

  • Zweifacher Rallye-Weltmeister fährt im Jubiläumsjahr viermal exklusiv für Audi Tradition

Walter Röhrl, zweifacher Rallye-Weltmeister, fährt anlässlich des Audi Markenjubiläums viermal exklusiv für Audi Tradition

Walter Röhrl, heute noch als der „größte Rallyefahrer aller Zeiten“ verehrt, wird anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Audi“ 2009 bei insgesamt vier Veranstaltungen historische Rennautos aus der Sammlung von Audi Tradition lenken. „Wir sind sehr, sehr glücklich, dass Walter Röhrl seine historischen Audi-Fahrzeuge wieder bewegen wird und bedanken uns insbesondere bei der Porsche AG“, sagt ein strahlender Thomas Frank, Leiter Audi Tradition.

Walter Röhrl ist Repräsentant der Porsche AG und hat für die Auftritte mit Audi Tradition extra eine Freigabe erhalten. „Auch ich freue mich, mal wieder hinter dem Lenkrad meiner Autos aus der Audi-Zeit zu sitzen“, bestätigte die Rennlegende.  Folgende Fahreinsätze sind geplant: Goodwood Festival of Speed (3. bis 5. Juli) in England, Heidelberg Historic (9. bis 11. Juli), „100 Jahre Audi“ am Donauring (18. Juli) in Ingolstadt und bei der Eifel Classic Rallye vom 1. bis 3. Oktober mit Start am Nürburgring. Natürlich sitzt Walter Röhrl hierbei nur in „seinen“ Autos, wie zum Beispiel im Audi Sport quattro S1 „Pikes Peak“, um in Goodwood den Berg hinauf zu pfeilen.

Walter Röhrl lenkte in seiner Zeit als Audi-Werksfahrer sowohl Rallye- als auch Rennsportfahrzeuge, die für Fans längst zur Legende geworden sind. So zum Beispiel den Audi quattro A2, mit dem er auf seiner ersten „Dienstfahrt“ gleich die Rallye Monte Carlo für sich entschied. Oder  den  Audi Sport quattro,  den sogenannten „Kurzen“. Der legendäre Rennfahrer gewann außerdem als Einziger mit der letzten Rallye-Entwicklungsstufe, dem Audi Sport quattro S1, einen WM-Lauf: die Rallye San Remo 1985. Nach dem Ende des Audi-Rallye-Engagements wechselte Walter Röhrl mit Audi in die USA auf die Rundstrecke, wo er den Audi 200 quattro TransAm und den Audi 90 quattro IMSA-GTO erfolgreich pilotierte. Den unvergesslichsten Triumph in seiner Audi-Zeit feierte Walter Röhrl allerdings auf dem Pikes Peak. Der gebürtige Regensburger brach 1987 in der allerletzten Fahrt eines Audi Sport quattro S1 beim berühmtesten Bergrennen der USA alle Rekorde: Als erster Mensch überwand er in atemberaubender Fahrt die 2000 Höhenmeter unter elf Minuten und schrieb sich damit auf ewig ins Buch der Motorsportgeschichte.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

100 Jahre Audi mit Rallye-Legende Walter Röhrl
(PDF, 110 KB)