Pressemitteilung

Combined Charging

Baden-Baden, 12.10.2011

Das universelle Ladesystem für Elektrofahrzeuge wird erstmals an Fahrzeugen deutscher Hersteller gezeigt

Combined Charging System

Die deutschen Automobilhersteller Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen präsentieren auf dem 15. Internationalen VDI-Kongress „Elektronik im Kraftfahrzeug“ am 12. und 13. Oktober erstmals das gemeinsam mit den amerikanischen Automobilherstellern Ford und General Motors (GM) entwickelte Combined Charging System. Dieses universelle Ladesystem benötigt nur eine einzige Ladeschnittstelle am Fahrzeug, über die der Kunde das Fahrzeug mit allen verfügbaren Ladearten laden kann: ein-phasiges Laden mit Wechselstrom, schnelles Wechselstromladen mit Drehstromanschluss, Gleichstromladen für Haushalte oder ultraschnelles Gleichstromladen an Stromtankstellen.

Eine einheitliche Fahrzeugschnittstelle verringert den Aufwand in der Entwicklung und in der Nutzung von Elektrofahrzeugen. Verschiedene Stecker auf Seiten der Infrastruktur sowie unterschiedliche Ladeklappen am Fahrzeug sind für das Wechselstromladen einerseits und das Gleichstromladen andererseits nicht notwendig. Die Vereinheitlichung geht über den eigentlichen Stecker hinaus: Im Combined Charging System sind die Ladesteuerung und die elektrische Architektur ebenfalls für alle Ladearten integriert. Das senkt die Kosten und erleichtert die weltweite Verbreitung der Elektromobilität.

Das Konzept des Combined Charging System wurde in enger Abstimmung mit den o.g. amerikanischen Automobilherstellern im Januar 2011 zur internationalen Standardisierung eingereicht. Die Präsentation in Baden-Baden zeigt den Einbau des Combined Charging Systems in Fahrzeuge aller Hersteller der Initiative und markiert einen weiteren Meilenstein der Entwicklung. Das Combined Charging System ist Mitte 2012 einsatzreif und wird anschließend auf den Markt gebracht.

Die Häuser Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen haben sich zu einer Kooperation, der Initiative Ladeschnittstelle, zusammengeschlossen und sind an der Entwicklung des Combined Charging System maßgeblich beteiligt.

Ansprechpartner:

Audi: 
Armin Götz
Telefon: +49-841-899-0703,
E-Mail: armin.goetz@audi.de

BMW:
Glenn Schmidt
Telefon: +49-89-382-10430,  
E-Mail: glenn.schmidt@bmw.de

Daimler:
Matthias Brock
Telefon: +49-711-17-91404,  
E-Mail: matthias.brock@daimler.com

Porsche:  
Hermann-Josef Stappen
Telefon: +49-711-911-25231,  
E-Mail: hermann-josef.stappen@porsche.de

Volkswagen:  
Peter Weisheit
Telefon: +49-5361-971075,
E-Mail: peter.weisheit@volkswagen.de

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Combined Charging: das universelle Ladesystem für...
(PDF, 167 KB)