Pressemitteilung

Ingolstadt, 27.06.2012

Audi fördert Olympioniken und Paralympioniken bis 2016

  • Audi präsentiert TV-Übertragungen aus London in ARD und ZDF
  • Partnerschaft mit Deutschem Olympischen Sportbund (DOSB) und Deutschem Behindertensportverband (DBS) verlängert
  • Audi driving experience für alle deutschen Medaillengewinner

Audi steht auch in Zukunft an der Seite der deutschen Olympioniken und Paralympioniken. Der Ingolstädter Autobauer hat seine Partnerschaft mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) und dem Deutschen Behindertensportverband (DBS) bis Ende 2016 verlängert.

„Mit dieser Partnerschaft unterstützen wir die besten Sportler Deutschlands“, sagt Michael-Julius Renz, Leiter Vertrieb Deutschland der Audi AG. Gemeinsam mit DOSB-Präsident Dr. Thomas Bach und DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher gab er gestern die Verlängerung des Vertrages im Rahmen des Parlamentarischen Abends des DOSB in Berlin bekannt. „Durch die Olympischen und Paralympischen Spiele erhalten Sportarten die Aufmerksamkeit, die den Athleten und ihrer Leistung gebührt.“

Für den DOSB ist die Fortsetzung der Partnerschaft mit Audi ein wichtiges Signal: „Wir sind stolz, dass eine so anerkannte Marke aus der deutschen Wirtschaft uns für vier weitere Jahre begleitet. Audi steht ebenso wie der DOSB für Sportlichkeit und Erfolg. Das Engagement von Audi bestätigt die hohe Wertschätzung, die den Athleten der Deutschen Olympiamannschaft entgegengebracht wird. Das motiviert auch beim Kampf um Höchstleistungen“, sagt DOSB-Präsident Thomas Bach. Auch DBS-Präsident Friedhelm Julius Beucher freut sich über die weitere Zusammenarbeit mit den Ingolstädtern. „Das paralympische Thema hat starke und verlässliche Partner verdient. Mit Audi wissen der DBS und sein Team ein Unternehmen an ihrer Seite, das sich mit voller Kraft für den Sport einsetzt – das spornt an.“

Audi engagiert sich bereits seit Jahrzehnten im nationalen und internationalen Spitzensport. Dazu gehören Partnerschaften im Fußball ebenso wie im Golf oder Segeln sowie im Wintersport. Hier präsentiert Audi nicht nur die Alpinen Ski-Weltmeisterschaften, sondern ist auch Partner von insgesamt 15 Nationalteams. Alle Disziplinen, in denen Audi sich bewegt, sind oder werden olympisch. Die Unterstützung von DOSB und DBS ergänzt dieses Programm.

Verhandlungspartner von Audi für die Engagements im olympischen und paralympischen Bereich ist die Deutsche Sport-Marketing als offizielle Vermarktungsagentur der beiden Verbände. Für Geschäftsführer Axel Achten hat die Fortführung der Zusammenarbeit zukunftsweisende Funktion: „Immer mehr Unternehmen entschließen sich zu übergreifenden Partnerschaften, um die Kooperationen vielseitig mit Leben zu füllen und Inhalte miteinander zu verbinden. Audi ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie ein solches Modell erfolgreich umgesetzt werden kann.“

Während der Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 12. August 2012) begleitet Audi die deutschen Athleten und Fans: So präsentiert die Marke mit den Vier Ringen die TV-Übertragungen aus England in ARD und ZDF. Zudem tragen alle Printanzeigen in Deutschland das Olympia-Partnerlogo. In London stellt Audi dem Deutschen Haus 60 Shuttles bereit und setzt dabei auch vier AUDI A1 e-tron ein. Eines der Elektroautos ist in den deutschen Farben beklebt. Im Deutschen Haus selbst können sich Athleten und Besucher in einer Audi Lounge treffen. Alle Medaillengewinner der Olympischen und Paralympischen Spiele in London erhalten von Audi über den Olympia- und Paralympics-Pass eine Einladung zu einer Audi driving experience.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Audi fördert Olympioniken und Paralympioniken bis 2016
(PDF, 200 KB)