Pressemitteilung

Ingolstadt/Mannheim, 09.11.2012

Goldener Apfel für Audi Q3 Trans China Tour

  • Verleihung der Adam & Eva Awards
  • Automobilhersteller erhält Auszeichnungen in drei Kategorien
  • Jury lobt Kommunikationskonzept zur Einführung des Audi Q3

Audi hat bei den Adam & Eva Awards gleich drei Preise gewonnen: Bei der Verleihung am 8. November in Mannheim erhielt das Unternehmen in der Kategorie Corporate Events den Goldenen Apfel für die Audi Q3 Trans China Tour. Zudem ging ein Goldener Apfel an den Audi-Markenpavillon in der Autostadt Wolfsburg und ein Silberner Apfel an den Audi-Ring, mit dem sich die Marke im Vorjahr auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) präsentiert hatte.

Der deutsche Premiumhersteller hatte den neuen Audi Q3 im Herbst 2011 im Reich der Mitte vorgestellt. Die Audi Q3 Trans China Tour führte dabei über 5.700 Kilo­meter an der Ostküste Chinas entlang nach Shenzhen. In der Begründung lobte die Jury das Konzept: Die rund 160 Teilnehmer hätten eine Fahrt der Kontraste erlebt und so die Vorzüge des Kompakt-SUV kennengelernt. Zugleich habe die Bevölkerung Gelegenheit gehabt, den neuen Audi Q3 zu begutachten und live zu erleben.

Die Adam & Eva Awards zählen in der Branche zu den renommiertesten Auszeich­nungen. Sie werden vom Verband Direkte Wirtschaftskommunikation (FAMAB) in
13 Kategorien verliehen. Mit dem Markenpavillon in der Autostadt Wolfsburg siegte Audi in der Kategorie Markenwelten. Der Audi-Ring auf der IAA 2011 wurde in der Kategorie Messeauftritte mit mehr als 1.500 Quadratmetern ausgezeichnet.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Audi Q3 Trans China Tour gewinnt Goldenen Apfel
(PDF, 138 KB)