Pressemitteilung

Ingolstadt, 09.01.2013

INI.Kolloquium bei Audi: Städte im globalen Wettbewerb

  • Vortrag „Räume der Inspiration und Innovation – Was macht einen Standort wettbewerbsfähig?“ von Professor Harald Pechlaner
  • Expertenrunde mit Vertretern von Stadt Ingolstadt und Verbänden

Audi stärkt weiter die Verbindung zur Stadt Ingolstadt. Im Anschluss an einen Vortrag von Prof. Dr. Harald Pechlaner zur Wettbewerbsfähigkeit von Regionen am 22. Januar wird eine Expertenrunde mit Vertretern der Stadt Ingolstadt und Verbänden das Thema vertiefen.

„Audi versteht sich als Teil der Gesellschaft. Wir möchten mit der Stadt Ingolstadt, Vertretern der Region und der Öffentlichkeit noch mehr Ideen austauschen,“ sagt Dr. Peter Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility und Leiter Wissenschaftskooperationen der AUDI AG. Dazu diskutieren Experten im Anschluss an den ersten Vortrag der Reihe INI.Kolloquium im neuen Jahr. Zur Expertenrunde gehören Oberbürgermeister Dr. Alfred Lehmann, der Pfaffenhofener Landrat Martin Wolf, Johann Horn von der IG Metall, Fritz Peters von der IHK Ingolstadt-Pfaffenhofen und Peter Kössler, Werkleiter bei Audi in Ingolstadt. Die Moderation übernimmt Gerd Schneider, Chefredakteur des Donaukurier.

„Auch in Zeiten zunehmender Globalisierung sind die Regionen wichtig, denn dort entstehen Innovationen“, so Prof. Dr. Pechlaner, Inhaber des Lehrstuhls für Tourismus und Leiter des Zentrums für Entrepreneurship an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Gerade weil Unternehmen in Zukunft immer lern- und wandlungsfähiger sein müssen, seien kreative Standorte wichtiger denn je.

Wie Regionen und Standorte im globalen Wettbewerb am besten bestehen können, werden Prof. Dr. Pechlaner und die Expertenrunde im Detail diskutieren.

Bis Februar bietet die Reihe INI.Kolloquium zudem folgende drei Vorträge:

  • 29. Januar, Prof. Dr. Claudia Küppelberg, Technische Universität München: „Mathematik extremer Ereignisse: Klimawechsel, Finanzkrisen und Versicherungsrisiken“
  • 5. Februar, Prof. Dr. Stephan Kaiser, Universität der Bundeswehr München: „Neue Arbeitswelt – Chancen und Risiken für Unternehmen“
  • 19. Februar, Prof. Dr. Andreas Fürst, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg: „Verbraucherverhalten in Zeiten von Web 1.0 und 2.0: Wie tickt heute der Verbraucher und was bedeutet dies für Unternehmen?“

Die Vorträge beginnen jeweils um 18 Uhr im Audi Konferenz Center in der Ettinger Straße, Ingolstadt. Der Eintritt ist kostenfrei. Interessierte können sich online anmelden auf www.audi.de/wissenschaftskooperationen unter der Rubrik „Universität zum Anfassen“.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

INI.Kolloquium bei Audi: Städte im globalen Wettbewerb
(PDF, 77 KB)