Pressemitteilung

Ingolstadt/Kitzbühel, 26.01.2013

„Audi Night“ in der Heimat des quattro: Hahnenkamm-Wochenende eröffnet

  • Audi zum 13. Mal Partner der Rennen in Kitzbühel
  • Prominenz aus Wirtschaft, Sport und Medien zu Gast bei „Audi Night“
  • Sängerin Lisa Stansfield begeistert im Hotel „Zur Tenne“

Von links: Erich Rembeck, Ex-Skifahrerin Christa Kinshofer-Rembeck, Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG, und Ex-Skifahrerin Hilde Gerg

Was Monaco für die Formel 1 und Wimbledon im Tennis ist, das ist Kitzbühel für die Fans des alpinen Skisports. Bevor sich die Athleten auf der berühmten Abfahrt „Streif“ messen, läutete Audi gestern mit dem gesellschaftlichen Höhepunkt das Wochenende ein: 350 Gäste aus Wirtschaft, Sport und Medien folgten der Einladung ins Hotel „Zur Tenne“.

Im Minutentakt begrüßte Audi seine Gäste am roten Teppich: Prof. Dr. Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG, war der Einladung ebenso gefolgt wie die Schauspieler Ralf Möller und Thomas Heinze oder die ehemaligen Skistars Martina Ertl-Renz und Markus Wasmeier. Ebenfalls mit dabei: die Langstrecken-Weltmeister und Le-Mans-Sieger Marcel Fässler, André Lotterer und Benoît Tréluyer sowie die zweimaligen DTM-Champions Mattias Ekström und Timo Scheider. Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG, hieß die Gäste im Hotel „Zur Tenne“ willkommen.

Audi ist bereits zum 13. Mal Partner des Hahnenkamm-Wochenendes, für das sich Kitzbühel auch in diesem Jahr in das „Home of quattro“ verwandelt. Entsprechende überdimensionale Leuchtbuchstaben am Zielhang der „Streif“ bringen einen Hauch von Hollywood nach Tirol. Passend dazu zeigte Audi einen spektakulären Audi R8 Spyder in Suzukagrau und mit rotem Interieur, der während des Empfangs an der Außenbar die Blicke auf sich zog.

Für das anschließende Dinner war erneut Küchenchef Jürgen Bartl verantwortlich. Am Mikrofon von Moderator Marco Büchel – selbst ehemaliger Skiprofi und heute Audi-Markenbotschafter sowie Experte des ZDF – berichteten Stars wie Felix Neureuther, Ted Ligety und Aksel Lund Svindal den Gästen zwischen den Gängen eindrucksvoll von den ganz besonderen Herausforderungen in Kitzbühel.

Ob Vorstandschefs, Motorsportler oder Skifahrer: Vom Überraschungsgast des Abends, der britischen Sängerin Lisa Stansfield mit ihren Hits wie „All around the world“, waren alle Besucher der „Audi Night“ begeistert. Bei bester Stimmung endete die Veranstaltung im Herzen Kitzbühels erst spät in der Nacht.

– Ende – 
DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

„Audi Night“ in der Heimat des quattro
(PDF, 153 KB)