Pressemitteilung

Ingolstadt/Paris, 01.02.2013

Mission Titelverteidigung: Audi nominiert Fahrerteams für die Langstrecken-WM

  • Weltmeister-Trio im vierten Jahr in Folge für Audi am Start
  • Zwei weitere Teams mit jungen und etablierten Piloten
  • Drei Audi R18 e-tron quattro in Le Mans und in Spa

Audi R18 e-tron quattro, Le Mans 2012.

Audi hat schlagkräftige Fahrerteams für die Einsätze in der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) festgelegt. Das Selektionskomitee des ACO und der FIA bestätigte heute die Nennung. Bei den 6 Stunden von Spa und den 24 Stunden von Le Mans starten 2013 jeweils drei Audi R18 e-tron quattro. Bei den sechs übrigen WEC-Läufen setzt Audi jeweils zwei Hybrid-Sportwagen ein.

Die Fahrer Marcel Fässler (CH), André Lotterer (D) und Benoît Tréluyer (F) wollen gemeinsam ihren Titel verteidigen. Das Trio startet seit 2010 für Audi und feierte im vergangenen Jahr mit dem WEC-Fahrertitel und dem Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans seine bisher größten Erfolge. Der achtmalige Le-Mans-Sieger Tom Kristensen (DK) und Allan McNish (GB), der zweimal an der Sarthe gewonnen hat, bilden 2013 erstmals mit Loïc Duval ein Team. Der Franzose debütierte 2012 bei Audi und gewann die 6 Stunden von Spa. Die beiden Fahrerteams bestreiten alle acht Läufe zur WEC.

Bei den 6 Stunden von Spa und den 24 Stunden von Le Mans vertraut Audi auf ein weiteres Fahreraufgebot: Der Brasilianer Lucas di Grassi, der im Vorjahr bei seinem Heimspiel in São Paulo mit Audi in der WEC debütierte und sich sogleich für Startreihe eins qualifizierte, pilotiert einen dritten R18 e-tron quattro. Er teilt sich in dieser Saison das Cockpit mit dem Spanier Marc Gené, dem Vorjahressieger der 6 Stunden von Spa. Dritter im Bunde ist Oliver Jarvis. Der Brite hat im Audi R8 GRAND-AM vor einer Woche die GT-Klasse bei den 24 Stunden von Daytona gewonnen.

„Mit diesen drei Kombinationen haben wir eine internationale Mannschaft zusammengestellt, von der wir uns viel versprechen“, sagt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. „Unsere jüngeren Fahrer erhalten eine Chance, sich neben den versierten Audi-Piloten zu etablieren, die uns mit ihren Spitzenergebnissen in all den Jahren schon viel Freude bereitet haben. Damit sind wir für die 24 Stunden von Le Mans, aber auch für die übrigen WEC-Rennen fahrerisch sehr gut aufgestellt.“

Fahrerkombinationen FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC 2013

6 Stunden von Spa und 24 Stunden von Le Mans

Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F)
Loïc Duval/Tom Kristensen/Allan McNish (F/DK/GB)
Marc Gené/Lucas di Grassi/Oliver Jarvis (E/BR/GB)
 
Alle übrigen Rennen zur FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC 2013
Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer (CH/D/F)
Loïc Duval/Tom Kristensen/Allan McNish (F/DK/GB)

– Ende –
DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Mission Titelverteidigung
(PDF, 83 KB)