Pressemitteilung

Ingolstadt/Cambridge (USA), 19.02.2013

MIT Technology Review: Audi unter den 50 innovativsten Unternehmen der Welt

  • Jury sieht Audi als Vorreiter auf dem Weg zum pilotierten Fahren
  • Audi-Chef Stadler: „Die Aufnahme in den Kreis der global innovativsten Unternehmen zeigt, dass Audi für die Zukunft gut gerüstet ist.“

Die Redakteure des „MIT Technology Review“ suchen jedes Jahr weltweit nach Unternehmen, die wegweisende Technologien präsentieren. In diesem Jahr setzte die Jury Audi für seine Lösungen zum pilotierten Fahren auf die Liste der „50 Disruptive Companies“. Das sind nach Einschätzung des Magazins Unternehmen, deren Innovationen das Potenzial haben, das globale Leben nachhaltig zu beeinflussen.

Die Technologie baut auf der Audi adaptive cruise control mit Stop & Go-Funktion auf, erweitert um die Komponente der Querführung. Zwei Radarsensoren erfassen das Vorfeld des Autos in einem Winkel von zirka 35 Grad und bis zu 250 Metern. Eine Videokamera mit breitem Öffnungswinkel beobachtet die Linien auf der Fahrbahn; zudem kann sie Objekte wie Fußgänger, andere Fahrzeuge und Leitplanken erkennen. Acht Ultraschall-Sensoren überwachen die Zonen direkt vor dem Auto und an seinen Ecken. Zusätzlich kommt ein Laserscanner zum Einsatz, der hochgenaue Daten in einem Winkel von etwa 140 Grad und einer Entfernung bis zu 80 Meter vor der Fahrzeugfront liefert.

„Die Aufnahme in den Kreis der global innovativsten Unternehmen ehrt uns sehr und zeigt, dass Audi für die Zukunft gut gerüstet ist“, sagt Audi-Vorstandschef Rupert Stadler.

„Audi ist Vorreiter bei der Integration von elektronischen und elektromechanischen Systemen ins Auto“, sagt Audi-Chefentwickler Wolfgang Dürheimer. „Das pilotierte Fahren ist für uns ein konsequenter Schritt, aufbauend auf den bereits im Auto befindlichen Assistenzsystemen.“

Bereits heute nimmt Audi mit umfassenden Sicherheits- und Komfortausstattungen sowie maßgeschneiderten Internet-Diensten eine führende Rolle im Premium-Segment ein. Unter dem Begriff Audi connect bietet das Unternehmen seinen Kunden durchgängige Dienste an, zu denen unter anderem Verkehrsinformationen online, Google Earth und Street View, Wetter-, Flug- und Zugdaten sowie die Einbindung von Social Media Diensten wie Facebook und Twitter zählen.

Das Magazin „MIT Technology Review“ wurde 1899 am renommierten Massachusetts Institute of Technology (MIT) gegründet und zählt zu den weltweit führenden Technologie-Publikationen. Alljährlich setzen die Redakteure des Magazins die innovativsten Unternehmen auf ihrem Gebiet auf die Liste der „50 Disruptive Companies“. Auf die Liste kommen Firmen, deren Innovationen nach Einschätzung des Magazins das Potenzial haben, das globale Leben nachhaltig zu beeinflussen. Zu den „50 Disruptive Companies“ zählten bereits Weltkonzerne wie Apple, Samsung oder GE.

Die Aufnahme in die MIT-Liste der „50 Disruptive Companies“ ist die dritte Honorierung der Audi Technologie des pilotierten Fahrens. Bereits im Januar kürte die US-Zeitschrift „Popular Science“ das Audi System für pilotiertes Parken in Parkhäusern zum „Product of the Future. Das Fachmedien-Netzwerk „The Verge“ würdigte das neue Audi System als „Beste Automobil-Technologie“ der diesjährigen CES.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

MIT-Review
(PDF, 195 KB)