Pressemitteilung

Ingolstadt, 13.03.2013

„DUALISSIMO“: Audi-Absolvent unter den fünf besten dual Studierenden Bayerns

  • Markus Schreiber schließt Audi-StEP-Programm mit Bestnoten ab
  • Auszeichnung der fünf Top-Absolventen Bayerns heute in München
  • Catrin Behres, Leiterin Audi-Nachwuchsprogramme: „Mit dem StEP-Programm gewinnen wir engagierte Nachwuchsingenieure“

Markus Schreiber bei der Dauerlauf-Prüfung eines Q7 im Komponentenprüf-Center (KPC) der Technischen Entwicklung der AUDI AG. Seine duale Ausbildung bei Audi und an der HAW Ingolstadt schloss der 24-Jährige mit Bestnoten ab und erhielt heute dafür die Auszeichnung „DUALISSIMO“ der Initiative „hochschule dual“ in München.

„DUALISSIMO“ – diese Auszeichnung der Initiative „hochschule dual“ geht an Markus Schreiber. Der 24-Jährige schloss das Audi-StEP-Programm (Studium und Erfahrung in der Praxis) mit Bestnoten in nur vier statt der üblichen fünf Jahre ab. Gemeinsam mit vier weiteren Absolventen wird Schreiber den Preis heute in München entgegennehmen.

Markus Schreiber begann seine Ausbildung bei Audi zum Mechatroniker im Jahr 2008 und studierte parallel an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) in Ingolstadt Wirtschaftsingenieurwesen. Schreiber engagierte sich zu­sätzlich als Tutor für Mathematik und Technische Mechanik und sammelte wäh­rend eines Semesters in den USA Auslandserfahrung. In das Audi-Ideenprogramm hat er sich erfolgreich mit Verbesserungsvorschlägen eingebracht. „Der Preis ist eine gute Basis für meinen weiteren Weg bei Audi“, sagt der junge Ingenieur, der inzwischen tatkräftig den Aufbau des neuen Werks in Mexiko unterstützt.

„Unser StEP-Programm ist eine gute Möglichkeit, Ingenieurnachwuchs zu gewinnen und optimal auf die Herausforderungen von morgen vorzubereiten“, so Catrin Behres, Leiterin der Audi-Nachwuchsprogramme. Das Konzept verbindet die Berufsausbildung im Unternehmen mit einem technischen Studium an der HAW Ingolstadt. Interessenten können dort zwischen zwei Ausbildungs- und sechs Studienrichtungen wählen, von der Fahrzeugtechnik bis zur Technik erneuerbarer Energien. Nach fünf Jahren haben die StEP-Teilnehmer dann zwei Abschlüsse in der Hand. Jährlich können 24 technikbegeisterte junge Menschen nach ihrem (Fach-)Abitur am StEP-Programm teilnehmen. Duale Studienkonzepte sind in ganz Bayern sehr gefragt: Derzeit gibt es hier mehr als 5.000 dual Studierende. Das sind 24 Prozent mehr als im Vorjahr.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

„DUALISSIMO“: Audi-Absolvent unter den fünf besten...
(PDF, 78 KB)