Pressemitteilung

Ingolstadt, 27.05.2013

Audi-Mitmachaktionen beim Lernfest 2013

  • Zuschauen, ausprobieren und Technik verstehen
  • Audi TT RS-Light Showcar als Highlight
  • Dr. Peter F. Tropschuh: „Bildung gehört zur unternehmerischen Verantwortung - wir sind beim Lernfest gerne wieder dabei.“

Das Highlight am Audi-Stand: Auszubildende und Studenten in dualer Ausbildung haben einen Audi TT RS zum Light Showcar umgebaut.

Audi engagiert sich auf dem Lernfest 2013. Das Unternehmen ist Hauptsponsor und lädt zu verschiedenen Aktivitäten ein. Bei der Veranstaltung am 8. Juni können Besucher jeden Alters die zahlreichen Bildungsangebote der Region Ingolstadt spielerisch erleben. Unter dem Motto „Hingehen. Sehen. Verstehen.“ präsentieren 124 Akteure spannende Mitmachaktionen. Nach der erfolgreichen Premiere im Ingolstädter Klenzepark vor zwei Jahren findet das Lernfest nun auf dem Gelände der Bauer AG in Schrobenhausen statt. Veranstalter ist erneut die Initiative Regionalmanagement Region Ingolstadt e. V. (IRMA).

„Wissen ist eine wichtige Ressource. Daher engagieren wir uns an unseren Standorten gerne für die Bildung junger Menschen. Das Lernfest ist eine schöne Sache, da es durch die vielen Mitmachaktionen Freude am Lernen vermittelt“, betont Dr. Peter F. Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility.  

Highlight am Audi-Stand ist dieses Jahr das Audi TT RS-Light Showcar. Das von Auszubildenden und Studenten in dualer Ausbildung umgebaute Serienauto hat über 550 LEDs, einen rot hinterleuchteten Singleframe und ein beleuchtetes Logo in der Motorhaube. Eines der vielen weiteren Extras ist die Heckscheibe, auf die zum Beispiel Videos projiziert werden können. Neben dem Showcar präsentiert das Unternehmen außerdem die Modelle Audi A1, Audi A3 und den Audi Q3. Und Interessierte können sich informieren, welche Facetten die verschiedenen gewerblich-technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufe bei Audi bieten.

Das weitere Audi-Engagement auf dem Lernfest 2013 im Überblick:
Getreu dem Motto „Strampeln bis die Lampen leuchten“ fordert ein Energiefahrrad sportliche Besucher dazu auf, kräftig in die Pedale zu treten. Technikbegeisterte können beim „Roboter-Kugelspiel“ – einer mobilen Roboter-Schulungszelle – Einblicke in die Robotertechnik bekommen und diese interaktiv erleben. Bei der Produktion von sogenannten „Metall-Knobeln“ erkunden sie die Welt des Fertigungsberufs. Als Erinnerung können alle Teilnehmer Buttons entwerfen, Audi-Azubis konstruierten hierfür eigens eine Button-Presse.

Audi Tradition spricht Familien an: Kinder sind eingeladen, bei der Aktion „Bionik-Leichtbau für kleine Forscher“ mitzumachen und Wissenswertes zum Thema „Leichtbau“ zu erfahren. Mit Hilfe eines Memory-Spieles erkunden sie die Verbindung zwischen faszinierenden biologischen Naturphänomenen und dem technischen Alltag. Anschließend können die Forscher von morgen Audi–Miniskulpturen im Leichtbau gestalten. Drei außergewöhnliche Oldtimer erinnern an die vielseitige Historie der Marke mit den Vier Ringen. Audi Tradition präsentiert auf dem Lernfest 2013 ein Sportcabriolet Wanderer W 25 K aus dem Jahr 1938 sowie einen Audi 100 Coupé S von 1971. Außerdem wird der legendäre Audi Rallye quattro von Weltmeister Stig Blomqvist aus dem Jahr 1984 in Schrobenhausen zu sehen sein.

Die Audi Akademie ruft an ihrem Stand zum Erleben von Fremdsprachen auf. Besucher können ihre Vokabelkenntnisse auf die Probe stellen und Autoteile in verschiedenen Sprachen den dazu passenden Bildern zuordnen. Ein interkulturelles Quiz rundet das Angebot ab.

Weitere Informationen zum Ablauf und den einzelnen Aktionen finden Sie online unter www.lernfest2013.de.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Audi-Mitmachaktionen beim Lernfest 2013
(PDF, 79 KB)