Pressemitteilung

Ingolstadt/Győr, 10.06.2013

Hochwasserhilfe: AUDI AG spendet € 1 Mio.

  • Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG: „Sind erschüttert über das Ausmaß der Überschwemmungen“
  • Unterstützung für Menschen in deutschen und ungarischen Krisengebieten
  • Zusätzliche Belegschaftsspende geplant

Rupert Stadler, Vorsitzender des Vorstands der AUDI AG

Die AUDI AG hilft den Opfern des schweren Hochwassers. Das Unternehmen stellt für die Betroffenen spontan die Summe von € 1 Mio. bereit. Das hat der Vorstand des Audi-Konzerns beschlossen. Zusätzlich wird der Betriebsrat zu einer Belegschaftsspende aufrufen.

Die Unternehmensspende steht für unterschiedliche Projekte in Deutschland und Ungarn bereit und kommt karitativen Einrichtungen und der Soforthilfe der Hochwasser-Opfer zugute.

Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG: „Meine Vorstandskollegen und ich sind erschüttert über das Ausmaß der Überschwemmungen. Wir wollen mit unserer Spende einen Beitrag leisten, die materiellen Schäden zu mildern. Neben Deutschland sind auch in Ungarn Menschen durch das Hochwasser in Not. Ihnen allen wollen wir unsere Verbundenheit zeigen.“

Der Gesamtbetriebsratsvorsitzende Peter Mosch verspricht: „ Die Kolleginnen und Kollegen bei Audi wollen den geschädigten Menschen so tatkräftig wie möglich helfen. Zusätzlich zu der Spende des Unternehmens starten wir deshalb eine Spendenaktion der Belegschaft als Beitrag gelebter Solidarität.“

Im Laufe dieser Woche werden Unternehmensleitung und Betriebsrat  die Vergabe der Spendengelder organisieren. Dazu werden kurzfristig verschiedene Hilfsorganisationen kontaktiert.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Hochwasserhilfe: AUDI AG spendet € 1 Mio.
(PDF, 200 KB)