Pressemitteilung

Audi Modellprogramm Internationale Automobilausstellung (IAA) Frankfurt 2013

Ingolstadt, 10.09.2013

Der Audi A7 Sportback

Audi A7 Sportback

Ästhetische Athletik, emotionales Design, sportlicher Charakter und innovative Technologie: Der Audi A7 Sportback bringt die Stärken eines Coupés, einer Limousine und eines Avant zusammen.

Karosserie und Innenraum
Der 4,97 Meter lange Fünftürer ist ein Audi in Bestform; seine niedrige, dyna­misch gespannte Dachlinie und das fließende Heck verleihen ihm den Charakter eines Coupés. Im eleganten Innenraum dokumentieren alle Details die Sorgfalt, mit der Audi Autos baut. Hochwertige Materialien verwöhnen die Sinne, die Vordersitze sind optional mit Belüftungs- und Massagefunktionen ausgestattet. Das Bediensystem MMI ist Serie; zu den Sonderausstattungen zählt ein Head-up-Display.

Antrieb
Audi liefert den A7 Sportback mit sechs kraftvollen und kultivierten V6-Motoren aus, zwei Benzinern und vier TDI. Sie leisten zwischen 150 kW (204 PS) und 230 kW (313 PS) und bestechen durch ihre Effizienz. Der 3.0 TDI mit 150 kW (204 PS) verbraucht im Mittel nur 5,1 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Alle Motoren arbeiten mit dem innovativen Thermomanagement und einem Start-Stop-System zusammen.

Die Motorenpalette:

  • 2.8 FSI und 2.8 FSI quattro mit 150 kW (204 PS)
  • 3.0 TFSI quattro mit 228 kW (310 PS)
  • 3.0 TDI und 3.0 TDI quattro mit 150 kW (204 PS)
  • 3.0 TDI quattro mit 180 kW (245 PS)
  • 3.0 TDI clean diesel quattro mit 180 kW (245 PS)
  • 3.0 TDI quattro mit 230 kW (313 PS)

An der Effizienz des A7 Sportback haben auch die serienmäßigen Automatik­getriebe ihren Anteil. Die komfortable multitronic für den 2.8 FSI und 3.0 TDI mit 150 kW (204 PS) schickt die Motormomente auf die Vorderräder, die sportliche Siebengang S tronic leitet die Kräfte auf alle vier Räder. Im 3.0 TDI quattro mit 230 kW (313 PS) dient eine Achtstufen-tiptronic als Kraftübertragung. Der permanente Allradantrieb quattro mit der radselektiven Momentensteuerung sorgt für souveräne Traktion, Stabilität und Dynamik. Optional lässt er sich durch das Sportdifferenzial an der Hinterachse ergänzen.

Fahrwerk
Auch das Fahrwerk vereint sportliche Präzision mit luxuriösem Komfort. Der Audi A7 Sportback rollt auf großen Rädern von 18 bis 21 Zoll Durchmesser. Die Lenker bestehen aus Aluminium, die Servolenkung hat einen hocheffizienten elektromechanischen Antrieb. Das Fahrdynamiksystem Audi drive select ist Serie, ergänzend stehen die Luftfederung adaptive air suspension und die Dynamiklenkung zur Wahl. Die Varianten mit Frontantrieb bringen die ESC mit elektronischer Quersperre mit.

Ausstattung
Auf Wunsch ist das Top-Navigationssystem MMI Navigation plus mit MMI touch erhältlich. Es arbeitet eng mit den optionalen Assistenz- und Sicherheitssystemen im A7 Sportback zusammen. Es gibt die Daten der Route an die Steuergeräte der Scheinwerfer, des Automatikgetriebes und der adaptive cruise control mit Stop&Go-Funktion weiter.

In vielen Fällen kann das Sicherheitssystem Audi pre sense Unfälle und ihre Folgen mindern. Der Audi active lane assist unterstützt den Fahrer dabei, den A7 Sportback stets sicher auf Kurs zu halten, der Parkassistent nimmt ihm beim Einparken die Lenkarbeit ab. Der Nachtsichtassistent mit Markierung erkannter Fußgänger macht das Fahren bei Dunkelheit entspannter. Der Audi side assist und die Tempolimitanzeige runden das Programm ab.

Im fünftürigen Coupés haben die Passagiere über das Bluetooth-Autotelefon online vollen Zugang zum Internet – das Schlagwort dafür lautet Audi connect. Das Angebot an Audio-Bausteinen reicht bis zum Advanced Sound System von Bang & Olufsen.

Die angegebenen Ausstattungen, Daten und Preise beziehen sich auf das in Deutschland angebotene Modellprogramm. Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

Verbrauchsangaben Audi A7 Sportback:
Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,8 - 5,1; CO2-Emission kombiniert in g/km: 229 - 135

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Audi Modellprogramm
(PDF, 271 KB)