Pressemitteilung

Ingolstadt/Neckarsulm, 10.09.2013

Audi.torium „Weg-Ruf“:
Ein Job-Hopper auf Europatour

  • Audi.torium am 17. und 18. September in Ingolstadt und Neckarsulm
  • Jan Lachner hatte in 33 Wochen 33 Jobs in 33 Ländern
  • Sein Ziel: Den europäischen Gedanken fördern

Jan Lachner hat eine ungewöhnliche Europatour hinter sich: Um den europäischen Gedanken voranzutreiben, jobbte er 33 Wochen in 33 Ländern in 33 völlig verschiedenen Berufen. Beim Audi.torium „Weg-Ruf“ am 17. und 18. September im Audi Forum Ingolstadt und Neckarsulm blickt der Grenzgänger auf seine Erfahrungen zurück.

Lachner war Fischer auf Malta, Barmann in Dublin, Landwirt in Rumänien und Haifischbeckenputzer in England. So lernte er aus ungewöhnlicher Perspektive die Vielfalt Europas und eine Vielzahl von Menschen und Mentalitäten kennen. Jetzt ist er wieder in Deutschland, mit außergewöhnlichen Eindrücken im Gepäck.  

Der 26-jährige Deutsch-Franzose wurde in Paris geboren, ver­brachte seine Kindheit in Frankfurt und kehrte dann wieder in die franzö­sische Hauptstadt zurück. Der studierte Luft- und Raumfahrtingenieur sieht sich selbst als „Europäer 2.0“, der die europäische Idee vorlebt und hofft, viele Nachahmer zu finden. Er sagt von sich: „Ich springe über Grenzen, so wie ich die Straße überquere.“

Im Gespräch mit Moderatorin Ann Harder, Audi Kommunikation, spricht Lachner über Verständigungsschwierigkeiten, seinen verrücktesten Job und darüber, wie verschieden wir Europäer tatsächlich sind.

Audi.torium „Weg-Ruf“

Audi Forum Ingolstadt

17. September 2013, Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr

Eine Platzreservierung wird erbeten. Anmeldung unter Tel. 0800 283-4444.

Audi Forum Neckarsulm

18. September 2013, Einlass 19 Uhr, Beginn 19.30 Uhr

Eine Platzreservierung wird erbeten. Anmeldung unter Tel. 07132 31-70110.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Audi.torium „Weg-Ruf“: Ein Job-Hopper auf Europatour
(PDF, 198 KB)