Pressemitteilung

Ingolstadt, 06.02.2014

Audi: Auslieferungsplus von 11,7 Prozent zum Jahresstart

  • Rund 124.850 Auslieferungen weltweit im Januar
  • Vertriebschef Luca de Meo: „Wollen 2014 stärker wachsen als weltweiter Automobilmarkt“
  • Oberklasse-Modelle A6, A7, A8 und Q7 deutlich im Plus

Audi A8 4.0 TFSI quattro cylinder on demand

Gelungener Auftakt: Die AUDI AG hat im Januar mit rund 124.850 Auslieferungen weltweit den Absatz aus dem Vorjahresmonat um 11,7 Prozent übertroffen. Dabei verzeichnete das Unternehmen in allen Weltregionen steigende Verkaufszahlen. In Europa legte Audi im vergangenen Monat um 7,8 Prozent zu, in Asien-Pazifik um 17,6 Prozent und auf dem amerikanischen Kontinent belief sich der Zuwachs auf 3,0 Prozent.

„Wir haben im Januar nahtlos an die Rekordwerte aus 2013 angeknüpft und starten mit Rückenwind in das Jahr”, sagt Luca de Meo, Vorstand für Vertrieb der AUDI AG. „Unser Ziel ist daher, auch 2014 unser Wachstum fortzusetzen und uns stärker als der weltweite PKW-Gesamtmarkt zu entwickeln.“

Im Januar entwickelte sich für den Premium-Hersteller erneut die Nachfrage nach den Modellen der Kompaktklasse sehr positiv: Die A3-Familie legte zum Jahresanfang weltweit um 67,2 Prozent auf rund 17.450 Einheiten zu, der Q3 um 72,6 Prozent auf rund 15.000 Einheiten. Parallel kletterten auch die Auslieferungen der Oberklasse-Modelle von Audi: ein Plus von über 11 Prozent. Das deutlichste Wachstum zeigte sich hier beim Q7. Seine Verkäufe stiegen im ersten Monat des Jahres um 40,8 Prozent.

Der Q7 stärkte zum Jahresauftakt auch das Geschäft von Audi in China: 75 Prozent mehr Kunden als im Vorjahresmonat entschieden sich für den Oberklasse-SUV. Auch der kleinste SUV im Audi-Portfolio war weiterhin stark nachgefragt. Rund 6.000 chinesische Kunden übernahmen ihre Schlüssel für einen Q3. Insgesamt lieferte die AUDI AG über alle Modelle hinweg 44.526 Automobile in China aus, 18,2 Prozent mehr als im Januar 2013.

In den USA wird der Q3 sein Debüt bei den Händlern im dritten Quartal feiern, die anderen Q-Modelle stehen bei den US-Kunden schon seit längerem hoch im Kurs: Im Januar  machten der Q5 und Q7 40 Prozent der Audi-Auslieferungen aus. Trotz der Extremwetterlage, die in den ersten Januarwochen in den Vereinigten Staaten herrschte, konnte Audi seinen Rekordjahresauftakt aus dem Vorjahr noch einmal leicht übertreffen: Im vergangenen Monat setzte das Unternehmen insgesamt 10.101 Automobile in den USA ab (+0,4 Prozent). Das Wachstum von Audi auf dem amerikanischen Kontinent befeuerte im Januar auch Südamerika: plus 11,3 Prozent. Hier legte insbesondere Brasilien mit einer mehr als Verdopplung der Verkäufe im Vergleich zum Vorjahresmonat das stärkste Wachstum vor.

Auch in Europa verbuchte Audi einen erfolgreichen Start in das Jahr. Hier stehen rund 53.750 verkaufte Automobile für einen Zuwachs von 7,8 Prozent. Dabei schlossen die fünf größten europäischen Absatzmärkte der Marke den Januar mit einem positiven Vorjahresvergleich ab: In Deutschland steigerte Audi die Verkäufe um 19,3 Prozent, in Großbritannien um 9,2 Prozent. Auch in den von der Krise am stärksten betroffenen Märkten wie Frankreich (+0,9 Prozent), Italien (+1,4 Prozent) und Spanien (+19,2 Prozent) verzeichnete Audi ein Auslieferungsplus. In Spanien wirkte sich vor allem der Vorjahresvergleich beim A3 Sportback aus, dem meistverkauften Audi-Modell im Markt. Der Januar 2013 war dort im Zeichen des unmittelbar bevorstehenden Modellwechsels gestanden. In allen diesen Märkten stärkte die gesamte A3-Familie mit Dreitürer, Sportback und neuer Limousine das Geschäft der Marke. Gerade in der Türkei trieb die seit September erhältliche A3 Limousine das Wachstum: Audi meldete dort im Januar eine Absatzsteigerung von 41,4 Prozent auf 851 Auslieferungen.

Absatz AUDI AG

Im Monat Januar

 

2014

2013

Abw. vs 2013

Welt

124.850

111.758

+11,7%

Europa

53.750

49.875

+7,8%

  - Deutschland

17.426

14.611

+19,3%

  - GB

10.783

9.878

+9,2%

  - Frankreich

4.047

4.011

+0,9%

  - Italien

3.819

3.767

+1,4%

  - Spanien

3.282

2.754

+19,2%

  - Russland

1.623

1.725

-5,9%

USA

10.101

10.056

+0,4%

Mexiko

1.024

853

+20,0%

Brasilien

1.109

475

+133,5%

China
(inkl. Hongkong)

44.526

37.678

+18,2%

Hinweis: Die Jahrespressekonferenz der AUDI AG findet am 11. März, 10 Uhr, im Audi Forum Ingolstadt statt.

Die Verbrauchswerte aller auf dem deutschen Markt erhältlichen Modelle entnehmen Sie dieser Auflistung:

Modell:

Kraftstoffverbrauch kombiniert:

CO2-Emission kombiniert:

A1

5,9-3,8 l/100 km

139-99 g/km

A1 Sportback

5,9-3,8 l/100 km

139-99 g/km

A3

6,5-3,2 l/100 km

149-85 g/km

A3 Sportback

6,5-3,3 l/100 km

149-88 g/km

A3 Limousine

6,5-3,8 l/100 km

149-99 g/km

A3 Cabriolet

6,0-4,2 l/100 km

140-110 g/km

S3

7,0-6,9 l/100 km

162-159 g/km

S3 Sportback

7,0-6,9 l/100 km

162-159 g/km

S3 Limousine

6,9 l/100 km

159 g/km

A4 Limousine

8,1-4,3 l/100 km

190-112 g/km

A4 Avant

8,4-4,4 l/100 km

197-116 g/km

A4 allroad quattro

7,1-5,8 l/100 km

164-152 g/km

S4 Limousine

8,1 l/100 km

190 g/km

S4 Avant

8,4 l/100 km

197 g/km

RS 4 Avant

10,7 l/100 km

249 g/km

A5 Coupé

8,1-4,6 l/100 km

190-120 g/km

A5 Sportback

8,1-4,4 l/100 km

190-117 g/km

A5 Cabriolet

8,5-4,7 l/100 km

199-124 g/km

S5 Coupé

8,1 l/100 km

190 g/km

S5 Sportback

8,1 l/100 km

190 g/km

S5 Cabriolet

8,5 l/100 km

199 g/km

RS 5 Coupé

10,5 l/100 km

246 g/km

RS 5 Cabriolet

10,7 l/100 km

249 g/km

A6 Limousine

8,2-4,9 l/100 km

190-129 g/km

A6 hybrid

6,2 l/100 km

145 g/km

A6 Avant

8,2-5,0 l/100 km

190-132 g/km

A6 allroad quattro

8,9-6,1 l/100 km

206-159 g/km

S6 Limousine

9,6 l/100 km

225 g/km

S6 Avant

9,7 l/100 km

226 g/km

RS 6 Avant

9,8 l/100 km

229 g/km

A7 Sportback

8,2-5,1 l/100 km

190-135 g/km

S7 Sportback

9,6 l/100 km

225 g/km

RS 7 Sportback

9,8 l/100 km

229 g/km

A8

9,1–5,9 l/100 km

213–155 g/km

A8 hybrid

6,2 l/100 km

144 g/km

A8 L

9,2–6,0 l/100 km

216–158 g/km

A8 L hybrid

6,3 l/100 km

146 g/km

S8

9,6 l/100 km

225 g/km

Q3

7,7-5,2 l/100 km

179-137 g/km

RS Q3

8,8 l/100 km

206 g/km

Q5

8,5-5,3 l/100 km

199-139 g/km

Q5 hybrid

6,9 l/100 km

159 g/km

SQ5 TDI

6,8 l/100 km

179 g/km

Q7

10,7-7,2 l/100 km

249-189 g/km

TT Coupé

7,2-5,3 l/100 km

169-139 g/km

TT Roadster

7,4-5,5 l/100 km

172-144 g/km

TTS Coupé

7,9-7,7 l/100 km

184-179 g/km

TTS Roadster

8,1-7,9 l/100 km

189-184 g/km

TT RS Coupé

9,0-8,5 l/100 km

209-197 g/km

TT RS Roadster

9,1-8,6 l/100 km

212-199 g/km

R8 Coupé

14,9-12,4 l/100 km

346-289 g/km

R8 Spyder

14,9-12,6 l/100 km

349-294 g/km

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Audi: Auslieferungsplus von 11,7 Prozent zum Jahresstart
(PDF, 267 KB)