Pressemitteilung

Ingolstadt, 14.02.2014

Spatenstich „Areal Süd“:
Audi schafft Platz für mehr Bürofläche

  • Startschuss für Bautätigkeiten an der Ettinger Straße
  • Moderner Bürokomplex für insgesamt 2.800 Mitarbeiter
  • Fertigstellung der ersten Baustufe bis Mitte 2016 geplant

Schaufeln für die neue Bürolandschaft an der Ettinger Straße in Ingolstadt (v.l.n.r.): Audi-Planungschef Arne Lakeit, Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG, die beiden Geschäftsführer der Audi Real Estate GmbH, Wolfram Wiesböck und Stephan Bock sowie der Audi-Projektleiter Janos Szalay.

Start frei für die ersten Erdarbeiten: Audi feiert heute den offiziellen Baubeginn für einen neuen Bürokomplex an der Ettinger Straße. Das sogenannte „Areal Süd“ in Ingolstadt zeichnet sich dabei besonders durch seine günstige Lage im Übergang vom Audi-Werkgelände zur Innenstadt aus. Audi-Planungschef Arne Lakeit und Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG, schaufelten beim symbolischen Spatenstich gemeinsam mit den beiden Geschäftsführern der Audi Real Estate GmbH, Wolfram Wiesböck und Stephan Bock, am Vormittag kräftig Erde zur Seite.

„Der geplante Bürokomplex ist dringend nötig, um das derzeitige Büroraumdefizit zu verringern. Wir haben uns daher von Anfang an für das Projekt stark gemacht und den Druck aufrecht erhalten“, sagt Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG. Der Betriebsrat wolle die Menschen bei Audi wieder näher zusammenholen, den direkten Austausch zwischen den Beschäftigten stärken und ein angenehmes Arbeitsklima schaffen. „Ein besonderer Gewinn ist das neue Betriebsrestaurant als wichtiger Schritt zur Verbesserung der Verpflegungssituation“, erklärt Mosch.

„Das Wachstum von Audi zieht weite Kreise“, betont Audi-Planungschef Arne Lakeit. „Mit neuen Werken auf verschiedenen Kontinenten – etwa im mexikanischen San José Chiapa oder in São José dos Pinhais in Brasilien – bauen wir unser weltweites Produktionsnetzwerk kontinuierlich aus. Zugleich stärken wir auch unsere Heimatstandorte. Beispiele sind die neue Fertigung in Münchsmünster sowie das Fahrerlebnisgelände und Kompetenz-Zentum Motorsport in Neuburg an der Donau. Der künftige Gebäudekomplex in unmittelbarer Nähe zum Stammwerk Ingolstadt ist eine weitere wichtige Investition in die Region.“

Audi errichtet auf dem ehemaligen Brunnquell-Gelände südlich seines Firmengeländes auf einer Gesamtfläche von 28.000 Quadratmetern einen Gebäudekomplex für moderne Büroarbeitsplätze. Die erste Baustufe wird voraussichtlich Mitte 2016 abgeschlossen sein. Bis dahin entsteht ein circa 180 Meter langer und 130 Meter breiter Neubau für rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für ihr leibliches Wohl sorgt ein Betriebsrestaurant mit 1.500 Sitzplätzen. Parkmöglichkeiten bietet neben den nahegelegenen Parkhäusern eine neue Tiefgarage mit 230 Stellplätzen.

Besonderheiten des Gebäudekomplexes sind begrünte Dachflächen sowie großzügige Innenhöfe. Diese garantieren den Büroräumen viel Tageslicht. Mit der Entwurfsplanung für das Bürogebäude hat Audi das Architekturbüro Behnisch aus  München beauftragt. Im Endausbau wird es Raum für rund 2.800 Arbeitsplätze bieten.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Spatenstich „Areal Süd“: Audi schafft Platz für mehr Bürofläche
(PDF, 198 KB)