Pressemitteilung

Ingolstadt/Neckarsulm, 02.04.2014

Audi Kolloquium geht in nächste Runde

  • Internationaler Auftakt mit Academy of Business in Society Brussels
  • Erstmals Vortrag der neuen Partnerhochschule TU Dresden
  • Dr. Peter Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility: „Erweitern mit Audi Kolloquium Bildungsangebot in unserer Region“

Mit spannenden Einsichten und neuen Denkanstößen rund um die Welt der Wissenschaften startet das Audi Kolloquium am 8. April ins Sommersemester. Was können wir von der Natur lernen? Wie wirken Kopf, Bauch und Hand auf die innere Motivation? Wie entstehen Verkehrsstaus? Diese und weitere Fragen beantworten hochkarätige Professoren der Audi-Partnerhochschulen in insgesamt zwölf Vorträgen von April bis Juli.

„Wissenschaft auf höchstem Niveau – einfach und anschaulich erklärt: Das macht das Audi Kolloquium zu einer beliebten Vortragreihe“, sagt Dr. Peter Tropschuh, Leiter Corporate Responsibility und Wissenschaftskooperationen der AUDI AG. „Mit inspirierenden Vortragsabenden erweitern wir das Bildungsangebot an unseren Standorten und leben damit Verantwortung für die Gesellschaft.“

Den Auftakt zum neuen Programm des Audi Kolloquiums macht am 8. April in Ingolstadt die „International Audi Guest Lecture“ mit Prof. Dr. Gilbert Lenssen von der Academy of Business in Society Brussels. Sein Vortrag über das aktuell viel diskutierte Thema Nachhaltigkeit behandelt dieses im Kontext der internationalen Automobilbranche. In Neckarsulm geht es am 22. Mai darum, was Unternehmen von der Natur lernen können. So inspirieren zum Beispiel Vogelschwärme und andere Ökosysteme zu einem neuen Blick auf die Bedeutung von Vielfalt in Innovationsprozessen. Prof. Dr. Meike Tilebein von der Universität Stuttgart erklärt dieses spannende Thema anhand verschiedener Beispiele aus Unternehmen: von der Teamarbeit bis zur unternehmensübergreifenden Kooperation.

Erstmals ist bei der Vortragsreihe auch die Technische Universität Dresden als neue strategische Partnerhochschule von Audi vertreten. Prof. Dr. Günther Prokop zeigt am 27. Mai auf, wie man Unfälle im Vorfeld verhindern kann, und vor welchen Herausforderungen die Forschung zu Fahrzeug- und Verkehrssicherheit heute steht.

Die Bandbreite der weiteren Vorträge reicht in diesem Sommersemester von der Arbeitswelt, über die Logistik bis hin zur Mobilität der Zukunft.

Die Vorträge finden jeweils um 18.00 Uhr im Audi Konferenz Center an der Ettinger Straße, Ingolstadt, beziehungsweise im Audi Forum Neckarsulm statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung auf der Webseite des Audi Kolloquiums wird gebeten.

Bis Ende Juli gibt es neun Vorträge im Audi Konferenz Center Ingolstadt:

8. April 2014 – International Audi Guest Lecture (Vortrag in englischer Sprache):
Sustainability Assessment from an asset management perspective
(Prof. Dr. Gilbert Lenssen, ABIS The Academy of Business in Society Brussels)

29. April 2014:
Das 3K-Modell der Mitarbeitermotivation als Grundlage für Mitarbeiterführung und Change
(Prof. Dr. Hugo M. Kehr, Technische Universität München)

13. Mai 2014:
Humankapital – ein Missverständnis 
(Prof. Dr. Ingo Weller, Ludwig-Maximilians-Universität München)

20. Mai 2014:
Vom Rohstoff bis zum Regal – Logistik als Blut im Wirtschaftskreislauf
(Prof. Dr. Wolfgang Stölzle, Universität St. Gallen.

27. Mai 2014:
Fahrzeug- und Verkehrssicherheit – Erfolgsgeschichte und ständige Herausforderung
(Prof. Dr. Günther Prokop, Technische Universität Dresden)

8. Juli 2014:
Mythos Verkehrsstau
(Prof. Dr. Klaus Bogenberger, Universität der Bundeswehr München)

15. Juli 2014:
Konflikte und Gerechtigkeit am Arbeitsplatz
(Prof. Dr. Elisabeth Kals, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt)

24. Juli 2014:
Gutes tun und darüber reden – wie kommuniziert man „Gesundheit“ erfolgreich? (Prof. Dr. Andrea E. Raab und Dr. Celine Schulz, Technische Hochschule Ingolstadt)

29. Juli 2014:
Leichtbau ist schwer – was bieten neue Materialien und Gussverfahren?
(Prof. Dr. Robert F. Singer, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Zudem finden folgende drei Veranstaltungen im Audi Forum Neckarsulm statt:

22. Mai 2014:
Diversität als Innovationstreiber – Lernen von der Natur
(Prof. Dr. Meike Tilebein, Universität Stuttgart)

26. Juni 2014
Temperatursensible Wesen – Das thermische Verhalten von Li-Ionen-Batterien
(Prof. Dr. Thomas Wetzel, Karlsruher Institut für Technologie)

3. Juli 2014
Das Auto im Netz – die Bedeutung der Kommunikation für Megatrends in der Mobilität
(Prof. Dr. Ansgar Meroth, Hochschule Heilbronn)

Das Programm des Audi Kolloquiums mit näheren Infos zu den Vorträgen kann in den Audi MediaServices heruntergeladen werden.

Hinweis an Redaktionen:
Über eine Terminveröffentlichung würden wir uns freuen. Ebenfalls über eine Nachricht, ob Sie an den Veranstaltungen teilnehmen möchten:

Ingolstadt: Elise Pham, Telefon: 0841-89 48168
Neckarsulm: Janina Weigel, Telefon: 07132-31 87257

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Audi Kolloquium geht in nächste Runde
(PDF, 201 KB)