Pressemitteilung

Ingolstadt, 06.06.2014

Studieren mit Audi: Neues MBA-Studium Beschaffungsmanagement

  • Studiengang in Kooperation mit Technischer Hochschule Ingolstadt
  • Berufsbegleitende Weiterbildung für Mitarbeiter des Volkswagen-Konzerns und andere Berufstätige
  • Beschaffungsvorstand Dr. Bernd Martens: „Audi-Beschaffung ist attraktiver Arbeitgeber“

Audi-Beschaffungsvorstand Dr. Bernd Martens (2.v.r.), Prof. Dr. Walter Schober (2.v.l.), Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt, Prof. Dr. Thomas Doyé (r.), Vizepräsident der TH Ingolstadt und Leiter des Instituts für Akademische Weiterbildung, und Til Fabio Schäfer (l.), Leiter Strategie Beschaffung der AUDI AG, unterzeichneten den Vertrag zum neuen MBA-Studiengang Beschaffungsmanagement.

Dr. Bernd Martens, Beschaffungsvorstand der AUDI AG, hat gestern Abend an der Technischen Hochschule Ingolstadt den Vertrag für einen neuen MBA-Studiengang Beschaffungsmanagement unterzeichnet. Damit können Mitarbeiter der Beschaffung des Volkswagen-Konzerns erstmals berufsbegleitend ein MBA-Studium absolvieren, das inhaltlich ideal auf die Herausforderungen im Berufsalltag zugeschnitten ist. Die ersten „Master of Business Administration (MBA)“-Kandidaten starten am 11. Juli 2014, neun von ihnen sind Mitarbeiter des Volkswagen-Konzerns.

„Als attraktiver Geschäftsbereich ermöglichen wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Beschaffung eine Premium-Weiterbildung “, sagt Dr. Bernd Martens, Beschaffungsvorstand der AUDI AG, bei der Vertragsunterzeichnung. Beschaffung sei weit mehr als Einkauf. In der Automobilindustrie sei man heute mit vielfältigen Herausforderungen konfrontiert – so auch die Mitarbeiter der Audi-Beschaffung. Sie stehen vor der Aufgabe, die Globalisierung, eine steigende Komplexität und den zunehmenden Wettbewerbsdruck mit hoher Premium-Qualität in Einklang zu bringen. „Für diese Herausforderungen bietet der MBA-Studiengang Beschaffungsmanagement das richtige Rüstzeug“, so Martens weiter. 

Audi hat die Technische Hochschule Ingolstadt bei der Konzeption dieses Studiengangs, der einen Auslandsaufenthalt in China beinhaltet, beratend unterstützt. Die MBA-Studenten müssen an 36 Tagen an der Hochschule anwesend sein und können daher berufsbegleitend studieren. Ein Teil der Studienplätze ist für Mitarbeiter des Volkswagen-Konzerns reserviert. Die jeweiligen Konzernmarken übernehmen für ihre Mitarbeiter die Studiengebühren und stellen sie für die Präsenztage frei. Zulassungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Studium und mehrere Jahre einschlägige Berufserfahrung. Damit spricht die Weiterbildung einen Großteil der insgesamt 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Audi-Beschaffung an.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Studieren mit Audi: Neues MBA-Studium Beschaffungsmanagement
(PDF, 188 KB)