Pressemitteilung

Ingolstadt, 26.06.2014

Audi ultra Cup ein Highlight der Kieler Woche

  • Tom Kristensen und sein Team gewinnen Regatta in B/one-Booten
  • Spannendes Rennen abseits der offiziellen Wettkämpfe
  • Audi zum fünften Mal Premiumpartner der Kieler Woche

Tom Kristensen, Markus Siebrecht, Leiter Marketing Deutschland der AUDI AG, Robby Pyttel vom Audi-Windkanal sowie Skipper Malte Kamrath

Mit dem Audi ultra Cup, einer eigenen Regatta auf der Kieler Förde, hat Audi für einen Höhepunkt der Kieler Woche abseits der offiziellen Wettfahrten gesorgt. Prominente Gäste des Premiumpartners, darunter Moderator Kai Pflaume und Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen, lieferten sich auf baugleichen B/one-Booten einen spannenden Wettkampf.

Als Partner der Kieler Woche bietet Audi nicht nur an Land Action, sondern geht auch selbst aufs Wasser: Die Marke lud für den Audi ultra Cup erneut prominente Gäste aus der Audi-Familie in den Norden. Sieger und damit Nachfolger des zweimaligen DTM-Meisters Timo Scheider wurde Tom Kristensen mit Unterstützung von Markus Siebrecht, Leiter Marketing Deutschland der AUDI AG, Robby Pyttel vom Audi-Windkanal sowie Skipper Malte Kamrath aus dem Audi Sailing Team Germany.

Die Konkurrenz war bunt gemischt: In diesem Jahr kämpften neben Kai Pflaume unter anderem Moderatorenkollegin Nova Meierhenrich, Skispringer Andreas Wank, Langläuferin Claudia Nystad, Judoka Ole Bischof, Ski-Crosserin Heidi Zacher, Björn Barta und Patrick Köppchen vom deutschen Eishockey-Meister ERC Ingolstadt sowie Ralph Gunesch vom Fußball-Zweitligisten FC Ingolstadt 04 um den Sieg. „Der Sieg beim Audi ultra Cup war die Krönung eines ohnehin schon tollen Tages auf dem Wasser“, sagte der Däne. „Klasse, dass Audi uns diese besondere Erfahrung ermöglicht hat.“

Ausgetragen wurde der Audi ultra Cup mit sechs baugleichen B/one-Booten, die jeweils mit zwei Prominenten und einem Profisegler besetzt waren. Auf den sieben Meter langen Schiffen waren die Gäste vollwertige Crewmitglieder und erlebten hautnah die Faszination des Segelsports. „Perfektes Teamwork, Konzentration in jeder Sekunde und präzise Technik – Motorsport und Segeln haben viel gemeinsam“, erklärte Kristensen, der vor gut zwei Wochen beim Audi-Doppelsieg in Le Mans auf dem Podium gefeiert hatte. „Die Atmosphäre in Kiel war beeindruckend.“

Die Kieler Woche geht am Sonntag zu Ende. Audi ist seit 2010 Premiumpartner der weltweit größten Segelveranstaltung. Neben Aktionen für Zuschauer und Segler stattet die Marke auch den Trailer- und Shuttleservice aus und präsentiert den Sender „Kieler Woche TV powered by Audi“. Als Partner des Audi Sailing Team Germany unterstützt Audi die Deutsche Segel-Nationalmannschaft auf dem Weg an die Weltspitze.

– Ende –

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Audi ultra Cup ein Highlight der Kieler Woche
(PDF, 149 KB)