Rede - Es gilt das gesprochene Wort -

Professor Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg, Mitglied des Vorstands der AUDI AG für Technische Entwicklung

Neuburg/Donau, 13.11.2013

Rede zum Richtfest Kompetenz-Zentrum Motorsport

Professor Dr.-Ing. Ulrich Hackenberg, Mitglied des Vorstands der AUDI AG für Technische Entwicklung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Ehrengäste,

im Namen des gesamten Vorstands der AUDI AG überbringe ich Ihnen unsere Glückwünsche zum Richtfest für das Kompetenz-Zentrum Motorsport hier in Neuburg an der Donau.

Wir danken allen Baubeteiligten für ihren außerordentlichen Einsatz. Ihr Engagement bei Wind und Wetter macht es möglich, dass wir heute diesen Rohbau sehen, der plangemäß und dabei termin- und kostentreu fertiggestellt wurde.

Audi wächst – in den Fahrzeug-Auslieferungen, den globalen Märkten und den Mitarbeiterzahlen. Unsere mehr als 70.000 Mitarbeiter weltweit haben einen großen Anteil daran, dass wir 2013 das beste erste Halbjahr in der Geschichte der AUDI AG vorlegen konnten.

Von Januar bis September 2013 haben wir 1.180.748 Automobile der Marke Audi an Kunden übergeben. Das ist sehr erfreulich und ein Plus von 7,6 Prozent im Vergleich zu 2012. In anderen Worten: aktuell übergeben wir alle 21 Sekunden einen Audi in Kundenhand.

Diesem Wachstum und dem Wettbewerb tragen wir Rechnung, indem wir unser Entwicklungs- und Produktionsnetzwerk weltweit ausbauen. Bis 2015 wird die AUDI AG weltweit € 11 Mrd. investieren. Das ist das größte Investitionsprogramm unserer Firmengeschichte.

Mit neuen Standorten in den Wachstumsmärkten China, Brasilien und Mexiko  verbessern wir unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit. Zugleich stärken wir unsere traditionsreichen Werke in Deutschland. Denn: von diesen € 11 Mrd fließen rund 50 % in den Ausbau der Standorte Ingolstadt und Neckarsulm.

Neuburg ist integraler Bestandteil unserer globalen Investitionsstrategie.

Wir investieren hier im oberen zweistelligen Millionenbereich und werden 300 Mitarbeiter in qualifizierten Tätigkeiten beschäftigen.

Hier in der Region treiben wir ein weiteres Projekt voran, wie Sie wissen:

In Münchsmünster, 20 km östlich von Ingolstadt, nehmen wir am 18. November unsere neue Fertigung für Fahrwerkskomponenten und warm- und kaltumgeformte Strukturbauteile sowie eine Aluminium-Druckgießerei in Betrieb.

Doch zurück nach Neuburg und zum Motorsport-Zentrum: In diesem repräsentativen Gebäude führen wir alle Aktivitäten des Fahrzeugbaus von Audi Sport zusammen:

Entwicklung, Konstruktion und Aufbau von Motorsportfahrzeugen sowie die Betreuung der Renneinsätze weltweit.

Mit durchschnittlich 20 Renneinsätzen in 12 Ländern pro Jahr liefert die Motorsport-Mannschaft von Audi in technischer wie in organisatorischer Hinsicht eine beachtliche Leistung.

Und das extrem erfolgreich: allein 2013 haben unsere Motorsport-Teams

  • zum 12. Mal das 24-h-Rennen von Le Mans gewonnen,
  • zum 9. Mal die DTM und
  • weitere wichtige Rennen wie Daytona und Sebring, um nur einige zu nennen.

Herr Dr. Ullrich, herzlichen Glückwunsch Ihnen und Ihrer Mannschaft!

Wir freuen uns auf weitere Erfolge im Motorsport und im Kundensport.

Seit 2009 haben Audi-Kunden an 740 Rennen unseres Kundensport-Programmes teilgenommen und mehr als 500 Podest-Plätze erzielt. Ab März 2015 steuern wir von Neuburg aus Entwicklung, Vertrieb und Vermarktung von Rennfahrzeugen für den Kundensport.

Motorsport und Audi – das gehört seit mehr als 30 Jahren zusammen. Motorsport ist ein wichtiger Bereich der Technischen Entwicklung unserer Marke. Gemeinsam entwickeln und erproben wir neue Technologien, die unsere Kunden überzeugen und unseren Teams auf der Rennstrecke zum entscheidenden Vorsprung verhelfen.

Ich begrüße es sehr, dass wir jetzt zentrale Funktionen des Audi Motorsports hier in Neuburg zusammenführen. Bisher waren sie auf mehrere Standorte der Region Ingolstadt verteilt. Jetzt liegen die Entwicklungsbüros der Ingenieure auf derselben Etage wie die Werkstätten der Mechaniker.

Spezielle Werkstätten wie Abstart- Raum und Tankprüf-Raum sind im Erdgeschoß mit direktem Zugang zur Strecke untergebracht. Auch die Lager- und LKW-Logistikbereiche erfüllen unsere Anforderungen an effizientes Handling der Fahrzeuge.

Das sind die besten Voraussetzungen, damit wir komplexe technische Lösungen Hand in Hand schnell vorantreiben und exzellente, nachhaltige Ergebnisse erzielen – für die Rennstrecke ebenso wie für die Straße.

Als Ingenieur kann ich gut nachvollziehen, dass die Motorsport-Mitarbeiter es kaum erwarten können, auf dem lärmgeminderten Asphalt des Handling-Kurses neue Rennfahrzeuge bei sog. Roll-out-Fahrten in Betrieb zu nehmen.

Seitens der Technischen Entwicklung werden wir auf dem Gelände erste Entwicklungsfahrten mit Technikträger-Fahrzeugen durchführen, zum Beispiel für Funktionstests an Fahrassistenz- und Kamerasystemen.

Ich verfolge das mit großem Interesse und freue mich, auf dem Kurs eine erste Runde fahren zu dürfen.

Meine Damen und Herren, ich wünsche Ihnen im Namen des gesamten Vorstands alles Gute für den weiteren Verlauf der Bauarbeiten.

Im Mai 2014 wollen wir hier wieder zusammenkommen und das gesamte Fahrerlebnisgelände eröffnen – für Kunden, Händler, Medien und alle, die sich für Audi begeistern.

Auf den abwechslungsreichen Fahrstrecken des Audi driving experience center können Sie dann unsere Audi-Modelle dynamisch erleben. Und sich unter Anleitung von Instruktoren selbst davon überzeugen, was „Vorsprung durch Technik“ in der Fahrpraxis heißt.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Rede zum Richtfest Kompetenz-Zentrum Motorsport
(PDF, 88 KB)