Pressemitteilung

Ingolstadt, 01.04.2013

Dr.-Ing. Frank Dreves - Biografie

  • Ehemaliges Mitglied des Vorstands der AUDI AG Produktion

Frank Dreves wurde am 15. August 1952 in Höxter (NRW) geboren.

Nach seiner Ausbildung zum Maschinenschlosser bei der Firma Gronemeyer in Höxter war er dort bis 1975 tätig.

1975 bis 1981 studierte er Maschinenbau an der Universität in Paderborn. 2012 promovierte Dreves an der Fakultät für Maschinenbau der Technischen Universität Chemnitz zum Doktoringenieur Dr.-Ing.

Seine berufliche Laufbahn bei der AUDI AG begann Dreves 1982 als technischer Sachbearbeiter in der Gießerei/Härterei Kunststoff. Anschließend arbeitete er von 1985 bis 1987 als Planer und Gruppenleiter in der Fertigungsplanung.

1987 wechselte Dreves als Leiter der Produktionsplanung (Hauptabteilung Lackiererei/Montage) zu SEAT nach Martorell (bis 1992). Nach verschiedenen Aufgaben in der Fertigungsplanung (Leiter Montage und Karosseriebau) in Ingolstadt wurde ihm 1997 der Werkaufbau in Curitiba, Brasilien, als Projektleiter übertragen.

Von 2000 an leitete er den Fertigungsbereich Montage in Ingolstadt, bis er Mitte 2001 die Verantwortung für die Gesamtplanung im Audi Konzern übernahm.

Vom 1. Oktober 2004 bis 31. Januar 2007 war Dreves Werkleiter des Audi-Werkes Ingolstadt.

Frank Dreves war von 1. Februar 2007 bis 31. März 2014 Vorstand Produktion der AUDI AG.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Dr.-Ing. Frank Dreves - Biografie
(PDF, 65 KB)