Pressemitteilung

Ingolstadt, 17.02.2015

Professor Dr.-Ing. Hubert Waltl

  • Mitglied des Vorstands der AUDI AG Produktion

Dr.-Ing. Hubert Waltl, Mitglied des Vorstands der AUDI AG Produktion

Hubert Waltl wurde am 10. September 1958 in Baar (Bayern) geboren.

Nach der Schule begann er eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker. Seine erste Beschäftigung hatte er ab 1976 als Schnittmacher im Werkzeugbau der AUDI AG.

Nach einer Zusatzausbildung zum staatlich geprüften Maschinenbau-Techniker folgten ab 1994 verschiedene Leitungsfunktionen innerhalb des Audi-Werkzeugbaus sowie in der Produktionsplanung an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm. Berufsbegleitend absolvierte Waltl ein Studium der Produktionstechnik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden.

Ab 2002 übernahm er die Verantwortung für den gesamten Audi-Werkzeugbau, ab 2007 verantwortete Waltl zusätzlich die Konzernwerkzeugbauten sowie die Karosserieplanung und den Werkzeugbau der Marke Volkswagen Pkw.

Am 1. Oktober 2009 wurde er zum Vorstand für Produktion und Logistik der Marke Volkswagen Pkw ernannt. Am 8. Januar 2013 erhielt er von der Fakultät für Maschinenbau der TU Chemnitz die Doktorwürde (Dr.-Ing.).

Seit 1. April 2014 ist Hubert Waltl Vorstand Produktion der
AUDI AG.

Im Februar 2015 hat die Technische Universität Chemnitz
Hubert Waltl zum Honorarprofessor für Werkzeugbau in der Automobilproduktion an der Fakultät für Maschinenbau ernannt.

DownloadIn Download-KorbDie Datei wurde in den Download-Korb gelegt
Loading ...

Verfügbare Dokumente

Professor Dr.-Ing. Hubert Waltl - Biografie
(PDF, 73 KB)